Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 46 von 46
  1. #41
    Water Elemental Avatar von Ariochs Herold
    Registriert seit
    Montag, 25. Juni 2007
    Prosts
    903
    Als ich würde spontan denken, dass man das bereits gut in einem linearen System abbilden kann.
    Zunächst ist es dort ja inherent, dass (bei Punktverteilung) man halt entweder mittelmäßig oder extrem wird. Beides geht nicht.
    Weiterhin kann man die Grenzen für Kritisch und Patzer freigeben statt festlegen und irgendwie miteinander verknüpfen.
    Zudem kann man in den normalen Erfolg (zusätzlich zu Kritisch) ein weiteres Qualitätskriterium einbauen und denn variieren, ab wann es erreicht ist.
    "A child of five would understand this! Now go. Make haste, send someone to fetch a child of five."

    Man kann nicht kämpfen, wenn die Hosen voller sind als die Herzen.

  2. #42
    Earth Elemental Avatar von Simbert
    Registriert seit
    Sonntag, 14. November 2010
    Alter
    30
    Prosts
    1.115
    Ich glaube, Jadetiger geht es nicht um Jack of All Trades vs Fachidiot vergleiche, sondern darum, dass man sich entscheiden kann, bei gleichem Erwartungswert eine höhere Varianz der Würfe (In einem speziellen Skill oder Allgemein) zu haben. So wirft dann einer vielleicht 1W6+7, der andere hingegen 1w20. Beides hat Erwartungswert 10.5, das erste variiert aber nur zwischen 8 und 13, das letztere zwischen 1 und 20. Natürlich kann man das alles dann beliebig komplex machen und auch sowas wie 3w6 vs 1w8+6 zulassen, oder sonstwie andere unterschiedliche Wahrscheinlichkeitskurven.

    Wenn man sowas will, muss man aber dafür sorgen, dass es nicht nur darum geht, Dinge zu schaffen (Dann ist die geringe Varianz meist besser), sondern das extreme Ergebnisse auch extreme (narrative und/oder mechanische) Konsequenzen haben. Weiterhin ist das auch ziemlich schwer gleichzeitig simpel zu halten und zu balancen, wenn man nicht von den Spielern erwartet, die Kennwerte der Verteilungen selbst auszurechnen.

  3. #43
    Gottläufer des weißen Kaninchens Globaler Moderator Avatar von Jadetiger
    Registriert seit
    Dienstag, 16. März 2004
    Ort
    München - Feuchtgebiet des Fürsten
    Alter
    39
    Prosts
    7.348
    Was Simbert sagt!

    Es geht tatsächlich nicht um Vielseitig vs. Fachidiot sondern darum bestimmte Persönlichkeiten darzustellen. Einer bringt halt eine konstant mittelmäßige Leistung, man kann von ihm aber auch keine Wunder erwarten (1W6+7), ein anderer ist halt eher das bipolare Genie, das zwar manchmal super den Tag rettet, aber manchmal halt auch echt alles in den Abrund reitet (W20). Manche brigen bis zu einer bestimmten Belastung konstant gute Leistung und brechen darüber abrupt total zusammen (knick in der Würfelkurve). Noch anderer Entwickeln sich vielleicht ganz gut bis zu einem bestimmten Level, brauchen dann aber den Druck durch eine echte Herausforderung, um über sich hinauszuwachsen (Kurve mit Plateau).

    Das sind jetzt natürlich alles nur Schnellschuß-Ideen, aber ich fände es eine interessante Zusatzebene. So hätte man z.B. Angeborenes (Attribute), Erlerntes (Skills) und noch die Psyche (Würfelkurve). Ich glaube ich würde den Ansatz von Simbert übernehmen und als Attribute und Skills keine "normalen" Zahlen zum verrechnen, sondern Erwartungswerte angeben.
    "We can't stop here! This is bat country!" - The Joker
    ------
    jadetiger.de

  4. #44
    Dragon Avatar von Fred
    Registriert seit
    Mittwoch, 16. November 2005
    Prosts
    3.833
    Man könnte auch eine bestimmte Würfelmethode einem bestimmten Attribut zuweisen oder sich sogar spontan vor einer Probe für eine jeweilige Methode entscheiden. So kann der Spieler bestimmen, wie der Char ein Problem lösen möchte, z.B. bürokratisch (1W6+7), normal (3W6) oder irre (1W20).
    "Thou shalt not violate causality within my historic light cone. Or else."
    - The Eschaton

  5. #45
    Orc Avatar von Flamand
    Registriert seit
    Dienstag, 5. August 2014
    Prosts
    110
    Dann bist Du bei den Approaches von FATE Accelerated in der Variante von Demon Hunters…
    Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (B.Franklin)

  6. #46
    Earth Elemental Avatar von BeePeeGee
    Registriert seit
    Sonntag, 14. Juli 2013
    Prosts
    1.077
    Das klingt ein wenig nach dem Cortex Plus Würfelsystem.
    Wenn man zu viele Parameter anbietet, verliert man ggf. als Spieler o. SL das Gefühl für die Skalierung.
    Geändert von Jadetiger (Mittwoch, 21. Februar 2018 um 14:46 Uhr)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •