Servus,

seit einigen Monaten gehe ich nun fern meiner norddeutschen Heimat hier meiner Arbeit nach, und meine Würfel geben mir immer deutlicher zu verstehen, dass sie sich langweilen. Da ich am Erhalt meines Hausfriedens sehr interessiert bin, wird es Zeit zu handeln...

Mini-Vorstellung: 47 Jahre, männlich, Diplom-Chemiker, Applikationsentwickler.
Der wichtigere Teil: 25 Jahre Rollenspielerfahrung, vor allem durch Midgard (3.), D&D (3.5.) und Gurps (3. und 4.). Ein bisschen DSA (4.) ist enthalten; Pathfinder kenne ich ebenso.
Computer: Ambermoon, Nordland-Trilogie, Elder Scrolls I-V sowie Online, Baldur's Gate, Everquest II, Icewind Dale II, Drakensang ... und eine Menge mehr.
Bücher: An erster Stelle zu nennen wäre das Rad der Zeit, danach das Lied von Eis und Feuer ... undundund.

Das System ist mir zunächst recht egal, allerdings neige ich zum Sword & Sorcery. Science Fiction ist immer eher zweite Wahl. Stumpfes Hack&Slay ist ebenso nicht mein Ding, da kann ich mich auch vor den Rechner setzen. Letztlich ist die Runde immer der wichtigere Faktor gegenüber dem Regelwerk.

Besonders reizvoll wären für mich: Game of Thrones, Gurps Yrth und natürlich die Welt unter der brennenden Sonne. Eine sehr lange DSA-Kampagne von den Anfängen um 1000 nBF bis zur Splitterdämmerung hätte bestimmt auch ihren Reiz. Aber auch hier gilt: Spielrunde geht immer vor Spielwelt.

Berufsbedingt sind für mich nur die Wochenenden frei, Freitagabende gehen auch. In Freising wären auch Termine an Wochentagen möglich, wenn es nicht zu spät wird...
Nice dice, TH