[Drivethru Aktion] Traveller günstiger

Alles rundherum
Informat
Ogre
Beiträge: 176
Registriert: Sa 13. Jul 2019, 14:56

[Drivethru Aktion] Traveller günstiger

Beitrag von Informat »

Bei Drivethru gibt es momentan viele Travellersachen billiger, das Mongoose Regelbuch auch, wirklich günstig (so dass ich doch zuschlagen musste) mit je ca. 1,5 Euro finde ich die Regelbücher The Traveller Book (da ist noch das Vektor-Raumkampfsystem drin) und T4 (der erste Versuch einer Modernisierung der alten Regeln von Marc Miller, hat viele Regelprobleme, könnte aber ausgeschlachtet werden) sowie das Abenteuer High and Dry für ca. 2,5 Euro. Die deutschen Sachen sind auch billiger, allerdings auf einem relativ hohen Niveau.
Formerly known as Informationsschnipsel

Informat
Ogre
Beiträge: 176
Registriert: Sa 13. Jul 2019, 14:56

Re: [Drivethru Aktion] Traveller günstiger

Beitrag von Informat »

Sowohl bei "The Traveller Book" als auch bei T4 sind leider sehr deutliche jpeg-Artefakte um die gescannte Schrift.
Formerly known as Informationsschnipsel

Benutzeravatar
Fred
Cloud Giant
Beiträge: 510
Registriert: Di 11. Jun 2019, 20:09

Re: [Drivethru Aktion] Traveller günstiger

Beitrag von Fred »

Informat hat geschrieben:
Sa 6. Feb 2021, 10:47
da ist noch das Vektor-Raumkampfsystem drin
Geschwindigkeits- und Beschleunigungsvektor, wie bei Attack Vector: Tactical? ;)
“The vast intellect and understanding of the Titans of Hell far exceed anything VEGA is capable of understanding. Ultimately, his intelligence, like ours, is artificial.”

- DOOM

Informat
Ogre
Beiträge: 176
Registriert: Sa 13. Jul 2019, 14:56

The Traveller Book - Raumkampf

Beitrag von Informat »

Ist mäßig beschrieben. Den alten Vektor soll man als Referenz für die nächste Runde liegen lassen. Dann wird der weiter verwendet und um die eigene Beschleunigung sowie Gravitationseffekte verändert und ergibt den neuen Vektor. Die Formeln zur Erstellung des Gravitation-Templates für Planeten sind die kompliziertesten, die ich je in einem Rollenspielbuch gesehen hab. Ach ja, Maßstab ist 1 mm entspricht 100 km, eine Runde dauert 1000 s. Alles ist in einer Ebene, also nur 2D. Mayday (das Brettspiel) ist wohl eng an das System angelehnt, verwendet aber Hexfelder.

Das System mit den Entfernungsbändern aus der Fanpro-Version sowie Starter Traveller ist viel einfacher und bei nur zwei Objekten (Schiffen) immer noch akkurat, die Verwendung einer 2D-Mechanik bringt einem auch nur ein drittes richtig beschriebenes Objekt ein.

Bei allen Varianten hat man den Krampf mit den Computerprogrammen, der einfach zu old-school ist.
Formerly known as Informationsschnipsel

Informat
Ogre
Beiträge: 176
Registriert: Sa 13. Jul 2019, 14:56

The Traveller Book - Zweifarbdruck

Beitrag von Informat »

The Traveller Book erschien übrigens im Zweifarbdruck (neben Schwarz noch rot), die rote Farbe wird nur in einigen Bildern (meist mit sehr mäßigem Effekt) sowie in der Karte des Regina-Subsektors (wie bei der Fanpro-Version primär für die roten Zonen) verwendet.

Bei Fanpro gab es dann noch eine Planetenkarte mit blauen Ozeanen (wo das Packeis ziemlich untergeht). Die Backer vom Ulisses Nachdruck können ja berichten, ob das auch bunt nachgedruckt wurde.
Formerly known as Informationsschnipsel

Informat
Ogre
Beiträge: 176
Registriert: Sa 13. Jul 2019, 14:56

T4 Regelbuch

Beitrag von Informat »

Hab es jetzt durchgeblättert. Ist eher eine Kuriosität und doch recht ähnlich zu The Traveller Book, längere Textpassagen sind direkt kopiert. Eine Rezi gibt es da:
https://www.freelancetraveller.com/feat ... es/t4.html
ergänzend noch ein paar Anmerkungen.

Das Abenteuer Rubicon Cross (nach heutigen Begriffen wohl eher eine Skizze als ein ausgearbeitetes Abenteuer) liest sich ganz gut, sonst gefielen mir noch die ganzseitigen Bilder mit Text drunter, in denen es darum geht, wie typisch die dargestellte Szene für das Traveller Universum ist.

Beim Probensystem wird gegen Attribut plus Fertigkeit gewürfelt, die Zahl der Würfel steigt mit dem Schwierigkeitsgrad, es werden auch "halbe Würfel" - im Endeffekt W3 - verwendet. Sehr untypisch für Traveller, da die Attribute sehr wichtig werden. Als Probensystem an sich in der besseren Hälfte der Rollenspiel-Probensysteme einzuordnen.

Die eingestreuten Farbseiten fand ich weder besonders inspirierend, da ist meistens bloß ein Stück Technik drauf, noch hat mir der Stil gefallen (der Rest des Buchs ist in schwarz-weiß).
Formerly known as Informationsschnipsel

Antworten